Keramikinlays

Kleinere kariöse Defekte versorgen wir vorzugsweise mit optisch unauffälligen Füllungen aus Komposit . Bei größeren Zahnschäden restaurieren wir gern mit natürlich wirkenden Keramikinlays. Dies ist eine sehr natürlich wirkende Lösung.

Zunächst entfernen wir gründlich das Material alter Füllungen und kariöse Zahnsubstanz. Die verbleibenden Wände werden geglättet. Besonderes Augenmerk legen wir auf die Bestimmung der exakzen Zahnfarbe. Nachdem wir Abdrücke beider Kiefer genommen haben, fertigt uns unser Meisterlabor das Keramikinlay farb- und passgenau. Zwei Abformungen sind notwendig, um zum einen das Inlay auf dem Modell des präparierten Zahn zu modellieren und mit Hilfe des zweiten Abdrucks des anderen Kiefers die Kaufläche zu gestalten. Den vorbereitete Zahn versorgen wir bis zur nächsten Sitzung mit einem provisorischen Material.

In einer zweiten Sitzung wird das Inlay eingegliedert. Es wird mit einem speziellen Kunststoff dauerhaft im Zahn befestigt. Das vollkeramische Material ist durch seine naturgetreue Transparenz kaum von Ihrer eigenen Zahnsubstanz zu unterscheiden. Ein ästhetisch optimales Behandlungsergebnis, dass Sie zudem durch hohe Belastbarkeit und Biokompatibilität überzeugen wird.

Covid-19 Information

Zur Zeit arbeiten wir trotz Covid-19 weitestgehend “normal”. Wie beim Zahnarzt gewohnt, schützen wir Sie (und uns) natürlich maximal (Handschuhe, Brille, Mundschutz, Desinfektion aller Flächen vor und nach jedem Patient etc). Bitte beachten Sie die Maskenpflicht in unseren Praxisräumen (außer natürlich zur Behandlung).

Es gelten alle ausgemachten Termine. Und wir vereinbaren auch gern neue Termine mit Ihnen.
Falls Sie jedoch zu Covid-19-Risikogruppen gehören, Fieber oder andere Krankheitssymptome haben oder schlicht noch etwas warten möchten, bitten wir Sie, mit uns telefonisch Kontakt aufzunehmen, damit wir Ihren Termin verschieben können!

Wir freuen uns entsprechend auf ihren Anruf und wünschen alles Gute. Bleiben sie gesund!

Dr. Anne Heinemann mit Praxisteam