Wurzelspitzenresektion

Manchmal kommt es trotz sorgfältig ausgeführter Wurzelfüllung zu Komplikationen wie persistierende Entzündungen oder Zystenbildungen an der Wurzelspitze. Dann kann nur noch eine chirurgische Entfernung der Wurzelspitze und des umgebenden entzündeten Gewebes den Zahn vor der Extraktion retten. Im Frontzahngebiet führen wir diesen Eingriff bei uns in der Praxis durch. Im hinteren Seitzahnbereich überweisen wir sie an einen chirurgischen Spezialisten.

Read MoreDer Eingriff läuft folgendermaßen ab: unter örtlicher Betäubung verschaffen wir uns zunächst schrittweise seitlich Zugang zur Wurzel und legen ihren unteren Abschnitt frei. Dann entfernen wir ca. 3 mm der Wurzelspitze und das umgebende entzündete Gewebe. Danach nähen wir die Wunde sorgfältig zu.

Zur Linderung möglicher Schmerzen geben wir Ihnen natürlich noch ein Kühlkissen und Schmerzmittel mit auf den Weg und verschreiben Ihnen, wenn notwendig, auch Antibiotika. Eine normale Regeneration vorausgesetzt, dürfen Sie damit rechnen, dass Ihnen der Zahn dann noch viele Jahre erhalten bleibt.

Covid-19 Information

Zur Zeit arbeiten wir trotz Covid-19 weitestgehend “normal”. Wie beim Zahnarzt gewohnt, schützen wir Sie (und uns) natürlich maximal (Handschuhe, Brille, Mundschutz, Desinfektion aller Flächen vor und nach jedem Patient etc). Bitte beachten Sie die Maskenpflicht in unseren Praxisräumen (außer natürlich zur Behandlung).

Es gelten alle ausgemachten Termine. Und wir vereinbaren auch gern neue Termine mit Ihnen.
Falls Sie jedoch zu Covid-19-Risikogruppen gehören, Fieber oder andere Krankheitssymptome haben oder schlicht noch etwas warten möchten, bitten wir Sie, mit uns telefonisch Kontakt aufzunehmen, damit wir Ihren Termin verschieben können!

Wir freuen uns entsprechend auf ihren Anruf und wünschen alles Gute. Bleiben sie gesund!

Dr. Anne Heinemann mit Praxisteam